Vita Valentin van der Meulen

1979 geboren in Lille
Ausbildung bei Martine Castel, Lille
Kopist für die Sammlung Musée Louvre
2004 lebt und arbeitet als freier Künstler in Paris und Brüssel
Aktuell Plakat für das Theaterstück „Waste“ im National
Theatre, London
 
Einzelausstellungen
 
2016 „Remember“, Galerie Hengevoss-Dürkop, Hamburg
2015 „Starting point“, Galerie Valérie Delaunay, Paris
2015/2014 „Untitled“ Château de Bussy Rabutin, Dijon
2014 „Mémories“ Galerie Valérie Delaunay, Paris
2013 „En état“, Galerie ALB, Paris
Galerie Alex Schlesinger, Zürich
2012 Nuit Blanche 2012, Rosemary Project, Galerie ALB,
Paris
2010 Arty, Espace confluence, Lyon
2010/2009 Ausstellung Masion des Arts de Malakoff, Paris
2009 Dé-rive, Galerie RX, Paris
2006 Assemblage, Galerie RX, Paris
 
Gruppenausstellungen (Auswahl)
 
2015 St.- Art Art Fair, Mazel Galerie, Strasbourg
„Black out“, Mazel Galerie, Brüssel
Scope Basel, Galerie Alex Schlesinger, Basel
„Expression 2.0“, Royal Monceau kuratiert von Galerie Valérie Delaunay
2014 YIA Art Fair, Douce France Projekt mit Galerie Valérie
Delaunay, Paris
„Scéne Parisienne“, Kurator: Adeline Pilon, Galerie Samuel Lallouz, Mantréal, Kanada
2013 „Zeichnung pur“, Galerie Hengevoss Dürkop, Hamburg
„Les Nouvelles Folies Françaises“, Château de Saint Germaine-en-Laye, Paris
„Space in between houses“, Drawing Now, mit Galerie ALB, Carrousel du Louvre, Paris
„Ils étaient, ils sont, ils seront“, Galerie ALB, Paris
2012 „Aufgefallen – Drei neue Positionen“, Galerie Alex Schlesinger, Zürich
KUNST Zürich, mit Galerie Alex Schlesinger, Zürich
Cutlog Art Fair, mit Galerie Alex Schlesinger, Zürich
2011 Drawing Now, mit Galerie RX, Carrousel du Louvre, Paris
2010 „Newera“, Galerie RX, Paris
ArtParis, mit Galerie RX, Grand Palais, Paris
2009 Novembre à Vitry, Galerie Municipale, Vitry
Drawing Now, mit Galerie RX, Paris
ArtParis, mit Galerie RX, Grand Palais, Paris
2008 Drawing Now, mit Galerie RX, Paris
ShowOff, Galerie RX, Paris
Open de Paris, Salon V.I.P., Paris
Artistes Permanents, Galerie RX, Paris
2007 Artistes Permanents, Galerie RX, Paris
2006 Ausstellung Galerie RX, Paris
2003 Ausstellung Atelier 105, Valenciennes
 
Werke in öffentlichen Sammlungen
 
2010 Frances Foundation, Senlis
2005 Commandes publique, C.S.A., Paris
2000 Commandes publique,   Armentières
2000 Commande publique, St. André
Presse
2014 Art acualité
2013 Neue Züricher Zeitung
„Draw diffenrent“, Tracks, Arte, Juli 2013
Juxtapose, Januar 2013
2012 Lady Caprice, Oktober 2012
2011 Art’s vice, Juli 2011
2010 lacritique.org, Artikel Florence Valérie Alonso
2009 Beaux Arts magazine, April 2009, BAM 298
Connaissance des arts photo, März- Mai Nr. 19
Cnap.culture.gouv.fr
HDS, November – Dezember 2009
Express 92
Le Parisien, Dezember 2009
Cap Nord, Edition Alternative
lelivred’art.com
2006 even.fr.; arts.net; le portail des arts;