2016 “Neue Werke” – Cris Pink, Dirk Brömmel

Loading Images
wpif2_loading
Cris Pink, Guardiano del sueno, 2012 / 2016, Öl auf Leinwand, 195 x 130 cmCris Pink, Luz de tarde, 2013, Öl auf Leinwand, 130 x 97 cmCris Pink, Tramuntana, 2016, Öl auf Leinwand,  35,5 x27,5 cmCris Pink, Früh Morgens II, 2016, Öl auf Leinwand,  30 x 30 cmCris Pink, Früh Morgens I, 2016, Öl auf Leinwand,  40 x 30 cmCris Pink, Esto e Mallorca, 2016, 33 x 24 cm, Öl auf LeinwandCris Pink, Ofelia, 2012, Öl auf Leinwand, 195 x130 cmCris Pink, Bausch und Wogen, 2016, Öl auf Leinwand,  33 x 24 cmCris Pink, Bausch und Bogen, 2016, Öl auf Leinwand, 35 x 27 cmCris Pink, Low sun, 2014, Öl auf Leinwand, 116 x 90 cmDirk Brömmel, Platane, 2006, 2/5, 125 x 125 cm, Diasec-AludibondDirk Brömmel, Floss 1, 2016, AP 1, 150 x 79 cm, Diasec AludibondDirk Brömmel, Floss 2, 2016, B 1/5, 150 x 79 cm, Diasec AludibondDirk Brömmel, Floss 3, 2016, B 1/5, 150 x 79 cm, Diasec AludibondDirk Brömmel, Floss 1, 2016, AP 3, 150 x 79 cm, Diasec Aludibond

Neue Werke
Cris Pink – Dirk Brömmel
Malerei. Fotografie
Eröffnung: Mittwoch, 11. Mai 2016, 19 bis 21 Uhr
Dauer der Ausstellung: 12. Mai bis 12. Juni 2016

Bei Cris Pink stehen weiterhin Natur, Wasser und Lichtstimmungen im Vordergrund. Ihre neuen Bilder mit Titeln wie Bird’s Song, Luz de Tarde, Guardiano del Seuño sind eine persönliche Auseinandersetzung mit dem allgemeinen Thema „Abschied von der Kindheit“. Cris Pink, geboren in Koblenz, lebt seit 30 Jahren in Palma Mallorca. Ausstellungen in Frankfurt a.M., Mainz, Koblenz, Barcelona und Palma de Mallorca.

1994 gründete sie die Designschule „Blau“ in Palma. Daneben unterrichtete sie an der Helwan University in Kairo und der Universidad de las Islas Baleares in Palma de Mallorca.

In den verschiedenen Teilen seiner „kopfüber“-Serie, den Rheinschiffen, Kreuzfahrtriesen, Gondeln in Venedig und Schwimmenden Märkten in Thailand, wandte sich Dirk Brömmel immer mehr rudimentäreren Formen des Schiffskörpers zu. Es handelt sich hier um Flöße auf der Isar in München. Dirk Brömmel, geboren in Bonn/ Bad Godesberg, lebt und arbeitet in Wiesbaden. Nach seiner Ausbildung zum Fotografen und Erhalt des Diploms für Kommunikationsdesign an der FH Wiesbaden, absolvierte er das Studium der Freien Kunst an der Johannes Gutenberg Universität  Mainz mit Auszeichnung. Er wurde durch seine Schiffporträts international bekannt und mehrfach ausgezeichnet. Daneben ist vor allem seine Werkserie „Villa Tugendhat“ bekannt. Mit einem neuen Projekt erlangte er das Christa-Moering Stipendium 2016. Bis zum 15. Mai ist eine umfangreiche Ausstellung des Künstlers in der Architektenkammer NRW in Düsseldorf zu sehen.